Home          Impressum          Partner

Finanzierung

Die Finanzierung der Vorsorge


Ihnen stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung.

  • Sie verfügen bereits über den Betrag, der zur Bestattungsvorsorge:
    Der vereinbarte Betrag wird auf ein Treuhandkonto einbezahlt.

    Zur Führung des Treuhandkontos gibt es verschiedene Alternativen:

    1.1 Das Treuhandkonto geben Sie bei der Hausbank in Auftrag.

    1.2 Das Treuhandkonto wird bei der "Deutschen Bestattungsvorsorge Treuhand AG" eingerichtet.

    Diese Treuhand AG ist eine Serviceeinrichtung des Bundesverbandes Deutscher Bestatter e.V. und des Kuratoriums Deutsche Bestattungskultur e.V. Der Betrag kann sowohl als Einmalzahlung als auch in monatlichen Beiträgen geleistet werden.
    Die Einzahlung auf unser Firmenkonto ist nicht möglich.


  • Sie schließen eine Sterbegeldversicherung ab:
    Diese Versicherung wird in der Regel ohne Gesundheitsprüfung und bis zu einem Höchstalter von 80 bzw. 85 Jahren abgeschlossen. Die Versicherungen bieten mehrere Modelle an und orientieren sich an Ihrer persönlichen Lebenssituation.

    Achten Sie jedoch darauf, dass keine zu langen Wartezeiten, in denen nur die einbezahlten Beiträge fällig sind, vereinbart werden. Eine gute Sterbegeldversicherung sollte vom 10.-18. Monaten einen bestimmten Teil und ab dem 19. Monat den gesamten Betrag der Versicherungssumme fällig werden lassen.
    Achten Sie darauf, dass der Versicherer die Wahl des Bestattungsinstituts offen lässt und keine vertragliche Vorgabe macht.

Selbstverständlich beraten wir Sie auch gerne in dieser Vorsorge